Die Goldene Stunde...

 

Täglich zur Zeit des beginnenden Sonnenuntergangs taucht

die Architektur Andrea Pozzos die Wiener Jesuitenkirche in überirdisches Licht.

 

Die Goldene Stunde bricht an.

 

Erleben Sie diese kostbare Zeit in einem der schönsten Barockräume Wiens.

 

Genießen Sie ausgewählte Meisterwerke der Orgelliteratur, zum Klingen gebracht auf der größten französisch-symphonischen Orgel Österreichs.

Wir freuen uns das große Finale der Goldenen Stunde 2017 ankündigen zu dürfen:


Sonntag, 27. August 2017 - 18:20 Uhr

 

YVES CASTAGNET & VIRGILE MONIN

 

Marcel Dupré (1886-1971)

Vitrail Op. 65

 

Rolande Falcinelli (1920-2006)

Mathnavi Op. 50

 

Jean Guillou (*1930)

Symphonie Initiatique

pour 2 organistes Op. 18

 

  • Canon à trois
  • Lento Recitativo
  • Andante
  • Deuxième Canon
  • Introduction
  • Invention à 6 voix
  • Divertimento 1
  • Variations
  • Divertimento 2
  • Sonate con Ricercare

Die Goldene Stunde beginnt um 18:20 Uhr und dauert abhängig von den erklingenden Werken 30 bis 45 Minuten, danach Ausklang im Garten bei Wein und Brot.

 

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns jedoch über einen Beitrag, der es uns ermöglicht die Goldene Stunde weiterhin zu realisieren. 

 

Jesuitenkirche – Universitätskirche

Dr. Ignaz Seipel-Platz – 1010 Wien